Forum

SX700 Backup (ohne …
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

SX700 Backup (ohne Audiofiles) – Fehler "zu viele Dateien in einem Ordner"

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
36 Ansichten
(@racker112)
Beiträge: 32
Rhythmus-Geber
Themenstarter
 

Hallo,

Ich wollte heute mit meinem SX700 ein Backup (ohne Audiofiles) auf meinen USB-Stick durchführen.

Dann kam die Fehlermeldung „zu viele Dateien in einem Ordner“ und das Backup wurde nicht durchgeführt. Warum kann ich kein Backup machen bzw. wie kann das denn sein ?

Was kann ich tun und woran sehe ich ob zu viele Dateien in einem Ordner sind ?

Das Handbuch und auch das Referenzhandbuch enthält dazu keine Informationen.

Liebe Grüße

Christian

 
Veröffentlicht : 22. Januar 2024 06:37
(@ingried)
Beiträge: 175
Akkord-Meister
 

Hallo Christian,

 

auch ich spiele die SX 700 und so nahm ich Deine Frage zum Anlass ein Backup zu machen. Es ging einwandfrei!

Allerdings speicher ich im Keyboard nichts. Habe alle Ordner  auf einem USB-Stick. Vielleicht liegt hier der Grund, weshalb Du Schwierigkeiten hast?

 

Nette Grüße, Ingried

 
Veröffentlicht : 22. Januar 2024 17:54
(@racker112)
Beiträge: 32
Rhythmus-Geber
Themenstarter
 

Hallo nochmal,

erstmal Danke Ingried, aber ich kenne das Problem und es lag nicht am USB-Stick (mit meinen Daten), sondern an den Daten im USER-Speicher des SX700.

Yamaha hatte geschrieben, ich solle den USB-Stick nehmen und auf dem SX700 formatieren, weil evtl. versteckte Dateien drauf sein könnten und nicht mehr als 200 Dateien in einem Verzeichnis sein dürfen. Habe ich gemacht, ging aber immer noch kein Backup. Wieder dieser Fehler.

Ich verstehe es nicht, aber ich weiß, das es an den Daten auf dem Keyboard gelegen hat.

Ich dann mal geguckt, was denn im User-Speicher des Keyboards gespeichert ist.

Ich hatte Musicfinder-Dateien in den User-Speicher kopiert und diese dann vom Keyboard in eine Playlist umwandeln lassen. Und siehe da, von sämtlichen Titeln der jeweiligen Playlist (ehemals Musicfinder-Datei) waren die Registrationen im USER-Speicher gespeichert.

Also habe ich einfach mal den USB-Stick wieder mit meinen Daten bespielt, habe das Keyboard komplett zurück gesetzt und lediglich meine Styles, Registration von USB in den User-Speicher kopiert und damit eine Playlist im User-Speicher wieder neu erstellt.
Dann habe ich mit dem USB-Stick(wieder mit den Daten) mit dem Keyboard ein Backup gemacht und jetzt ging es.

Also hat das Keyboard im USER-Speicher vorher zu viele Dateien gehabt und nicht so gespeichert, das ich ein Backup auf USB machen kann. Es lag nicht an den Daten auf dem USB-Stick, sondern an der Speichermethode des SX700 im USER-Speicher.

Jetzt Frage ich mich natürlich, warum speichert mein Keyboard die Daten nicht so, das ich auch immer ein Backup machen kann ?

Liebe Grüße,

Christian

 
Veröffentlicht : 23. Januar 2024 04:16
(@ingried)
Beiträge: 175
Akkord-Meister
 

Prima Christian, dass es funktioniert hat. Ich speicher nie im USER-Speicher! Nutze ihn lediglich als Zwischenablage und lösche, wenn sich die Arbeit als zufriedenstellend herausgestellt hat. Somit arbeite ich nur mit USB. Was ich allerdings gemacht habe ist, eine Startregistratur mit sämtlichen Einstellungen erstellt, welche mir wichtig sind. Diese hat mir schon manchmal, wenn ich fremde Daten lud, eine Menge Arbeit erspart.

 

LGIngried.

 
Veröffentlicht : 23. Januar 2024 12:12
(@racker112)
Beiträge: 32
Rhythmus-Geber
Themenstarter
 

Hallo,

ich habe von Yamaha eine Antwort bekommen :

Durch den Import der Music-Finder-Dateien wurden über 12.000 Registrierungsbänke im Instrument
erstellt. Das ist auch für unser PSR-SX900, das wir zum Testen benutzt haben zu viel und ein Backup
ist nicht mehr möglich.

Wir haben das Problem den Zuständigen Kollegen gemeldet und warten noch auf Rückmeldung.

Sobald wir weiter Informationen bekommen, lassen wir Sie es wissen.

EMail-Ende.

Das heißt aber auch, das es auf dem USB-Stick unmöglich ist, eine Musicfinder-Datei umzuwandeln, da auf dem Stick nur max. 200 Dateien in einem Ordner sein dürfen.

Liebe Grüße,

Christian

 
Veröffentlicht : 26. Januar 2024 06:41
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner