Forum

Orgel über Lautspre…
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Orgel über Lautsprecher tönt grauenhaft

12 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
31 Ansichten
 Max
(@maxuhelhebluewin-ch)
Beiträge: 27
Harmonie-Schöpfer
Themenstarter
 

Guten Tag zusammen
Ich bin seit Tagen am Stück Repent Walpurgis von Procol Harum. Als Style-Vorlage nahm ich A Whiter Shade of Pale, aus der Bonusplaylist. Mit viel Geduld ändere ich die diversen Parameter, EQ etc. jedoch ist das Resultat weit vom Original entfernt. Ich spiele viel mit dem Kopfhörer Momentum 4, dann ist der Ton einigermassen erträglich. Spiele ich über die eingebauten Lautsprecher ist der Ton schrill, richtig nervig, nicht zum aushalten.
Ist es nun wirklich so, dass Lautsprecher zugekauft werden müssen? Oder habe ich in den Einstellungen noch Möglichkeiten? Oder einfach das Ganze vergessen und auf ein anderes Keyboard umsteigen? Korg vielleicht?
Hat jemand da Erfahrungen und gute Tipps?
Grüsse Max

 
Veröffentlicht : 10. Oktober 2023 19:42
(@ingried)
Beiträge: 175
Akkord-Meister
 

Hallo Max, hier hatte ich genau das Lautsprecherthema angeschnitten, nachdem ich einen Keyboardwechsel zur SX 700 vornahm. Die Voices mögen gut sein, doch die Lautsprecher geben die Qualität nicht wieder. Nun habe ich einen Subwoofer angeschlossen. Es ist etwas besser, doch nicht wirklich gut. Der Grund liegt meines Erachtens darin, dass im SX 700 2x 15 W Lautsprecher verbaut wurden OHNE Verstärker. Hingegen im SX 900 zwei Verstärker verbaut sind. Das macht sicher etwas aus. Auch ich spiele mit Kopfhörer und hier ist der Klang gut. Allerdings wenn ich Aufnahmen mache, dann registriere ich immer ohne Kopfhörer in der Hoffnung, dass das Ergebnis über eine externe Anlage gut anhörbar ist.

Manchmal spiele ich auf einem einen Tyros 4 und bin hell begeistert über den Klangunterschied! Das geht sogar so weit, dass ich, so es ihn noch gibt, gerne wechseln würde. Was nutzen die besten Voices, wenn die Lautsprecher schwach sind?

 

Und….was machen wir nun? Vielleicht meldet sich noch jemand mit einer wunderbaren Idee? Ansonsten bleibt wirklich nur die externe Lautsprecherlösung. Vielleicht Yamaha HS5

 

LGIngried

 
Veröffentlicht : 10. Oktober 2023 20:40
(@racker112)
Beiträge: 32
Rhythmus-Geber
 

Naja, ich kann das nicht ganz so teilen. Ääähm, Ingried, also bei mir hat das Tyros 4 keine eingebauten Lautsprecher und ich nutze den OneOdio Pro 50 Kopfhörer, der wie ich finde eine excellenten Klang hat, nur ein wenig Basslastig, was man aber am Keyboard gut managen kann, bei ruhigeren sanften Songs.

Was den Orgelklang und auch den allgemeinen Klang das Sx700 bin ich anderer Meinung und finde durchaus die Klangqualität gut und das halt 15 W nicht mit dem SX900 mithalten können, sollte auch klar sein. Das Sx900 kostet nicht umsonst fast 1000 € mehr und da sollte man sich vor dem Kauf des SX700 schon darüber informiert haben. Man kann die Keyboards ja auch vor einer Kaufentscheidung in einem Musikfachgeschäft Probespielen. Zum Beispiel in Dortmund bei Jellinghaus u.a.

Mit den richtigen Einstellungen, finde ich den Orgelklang auf jedenfall nicht schlecht. Man muss halt die Möglichkeiten des Settings usw. des Sx700 auch ausschöpfen, dann klappts auch mit der Orgel.

Liebe Grüße

Christian

 
Veröffentlicht : 13. Oktober 2023 02:48
(@ingried)
Beiträge: 175
Akkord-Meister
 

Richtig Christian, ich schrieb auch, dass ich manchmal auf einem T4 spiele und mit deren Lautsprechern zufriedener bin, als mit denen der SX700, auf welchem ich normalerweise spiele und meine MP3 erstelle. Und der Unterschied der Lautsprecher von der SX700 zur SX 900 ist durchaus deutlich. ( Daten ersichtlich in der Bedienungsanleitung ) In Musikhäusern ist es leider so, dass das Probieren nur mit Kopfhörern möglich ist. Das Personal wäre sonst am Ende des Tages ein Fall 🙂

 

LGIngried.

 

 
Veröffentlicht : 14. Oktober 2023 11:22
 Max
(@maxuhelhebluewin-ch)
Beiträge: 27
Harmonie-Schöpfer
Themenstarter
 

Hallo zusammen
Meine Erwartungen an die Lautsprecher sind dem Preis angepasst. Es ist nicht so, dass alles schlecht tönt, z.B.  ist die Voice Italian Tenorsax, mit einer leichten Beigabe von Smooth Trombone hervorragend. Auch mit den Vibes, teilweise etwas mehr Hall zugemischt bin ich absolut zufrieden. Nur bei den Orgeln, verwendet für eher jazzige Stücke oder Stücke von Procol Harum geht bei mir die Stimmung in den Keller. Manchmal scheint mir, beim Spiel vom Ton F auf G, dass das G irgendwie eine Extraportion Schrille erzeugt. Ich gebe nicht auf, schraube an den Einstellungen etc.  Besten Dank für Euere Meldungen.
Gruss Max

 
Veröffentlicht : 14. Oktober 2023 12:46
(@racker112)
Beiträge: 32
Rhythmus-Geber
 

Hallo Max,

hast du schon mit Voice-Edit bei den Einstellungen des Orgelklangs geguckt ?

Vielleicht hilft Dir das Video weiter : (1) PSR-SX700 Organ Drawbars – YouTube .

Lohnt sich bis zum Ende zu gucken.

Auch gibt es diverse Modulations-Möglichkeiten, die man nutzen kann und natürlich Hall, Echo und vieles mehr. Oft ist je nach Voice weniger auch mehr.

Und ein Blick in das ein oder andere Expansions-Packet Voices & Style Expansion – Yamaha – Deutschland

hier kannst du direkt das SX700 auswählen und findest alle Pakete, die Yamaha zu bieten hat und vielleicht ist ja da in einem der Packs eine Orgelvoice mit drin, die Dir zusagt.

Ich hoffe Dir damit geholfen zu haben.

Ingried : Bei Jellinghaus in Dortmund, nicht Innenstadt, sondern im Gewerbegebiet nähe vom U, haben die einen extra Raum, in dem man ohne Kopfhörer die Instrumente anspielen und austesten kann, selbst Schlagzeuge, Gitarren (E- und Akkustik) etc…

Liebe Grüße

Christian

 

 
Veröffentlicht : 15. Oktober 2023 01:25
(@ingried)
Beiträge: 175
Akkord-Meister
 

Christian, Du ist aber lieb…ich wohne in Berlin und bei dem großen Musikhaus hier stehen die Instrumente an einem festen Platz. Gitarren und auch bei all den mobilen Instrumenten ist es möglich diese separat zu probieren.

Deshalb ist all mein Vertrauen von Anbeginn bei Frank Steinbrecher, der mir bisher die Instrumente lieferte.

Lautsprecher, Voices und mehr ist auch immer eine Geschmacksfrage und wie jeder diese empfinden. Doch weißt Du, ich meckere offensichtlich auf sehr hohem Niveau. 🙂

LGIngried

 
Veröffentlicht : 15. Oktober 2023 17:20
(@wilfried-p)
Beiträge: 68
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Max,

es passt zwar nicht so richtig in den Rahmen dieses Forums, aber als Grundlage für individuelle Verfeinerungen stelle ich ausnahmsweise mal als Anhang meine eigenen Voices zu A Whiter Shade of Pale zur Verfügung. Das ist die bei zigtausenden bekannte „6-8-8-6″-Einstellung für die rechte Hand und eine 0-0-5-5-3“ für die linke, die nach meinem Geschmack beim Spiel mit beiden Händen am dichtesten ans Vorbild kommen, besonders wenn man mit der rechten elegant die Blue Notes spielt. Den Hall-Typ musst du selber aussuchen, da er vom jeweiligen Style vorgetragen wird. Vielleicht bringt es dich weiter.  Zur Erinnerung: User-Voices sind keine neuen Klänge wie Expansion-Voices, sondern bestehen nur aus Einstellungen. Ich hoffe, die Vorgehensweise zum Kopieren auf USB-Stick ist dir bekannt.

Auch hier sind für feine Ohren Klangsprünge zu erkennen, das liegt halt am Ausgangsmaterial auf dem Keyboard. Da helfen auch andere Verstärker und Lautsprecher nicht viel.

Schönen Gruß, Wilfried

 
Veröffentlicht : 17. Oktober 2023 23:44
(@racker112)
Beiträge: 32
Rhythmus-Geber
 

Hallo Max,

mir fiel noch ein, hast du schon mal bei den Legacy Voices geschaut ? Vielleicht ist da auch ne Orgel für Dich dabei.

Liebe Grüße

Christian

 
Veröffentlicht : 19. Oktober 2023 02:34
 Max
(@maxuhelhebluewin-ch)
Beiträge: 27
Harmonie-Schöpfer
Themenstarter
 

Guten Tag zusammen.

Recht herzlichen Dank für die rege Teilnahme an meinem Forumseintrag.
Besten Dank auch an Wilfried für die Datei P-H-Organ.zip.
Nach dem Entzippen und speichern auf dem USB sehe ich die Datei auf dem Keyboard, jedoch die beiden Einträge P-H LeftHand.T239.org und P-H RightHand.T239.org werden nicht angezeigt. Kann das sein dass das ein Format auf Tyros ist? und das SX700 da einfach nicht mitspielt? oder mache ich alles falsch?

Dem Hinweis auf die Voice & Style Expansion von Christian bin ich gefolgt. Sehr hilfreich in diesem Zusammenhang ist nachstehender Link: Yamaha Expansions Manager (YEM),#001 English subtitles – YouTube   
Ohne diese gute Erklärung hätte ich es nicht geschafft.
Grüsse an Alle, Max

 
Veröffentlicht : 19. Oktober 2023 13:01
(@wilfried-p)
Beiträge: 68
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Max,

was du siehst ist ein Ordner, den du noch mal extra antippen musst.

Die Dateien darin werden aber nur dann angezeigt, wenn du über den Weg Voice gegangen bist, also Right1,2,3 oder Left. Also keinesfalls z.B. über Regist Bank Select.

Ebenfalls nicht angezeigt werden sie bei der Voice-Einstellung im Style Creator oder für Voice-Austausch im Style per Mixer sowie im M.Pad Creator, weil die speziellen Zugriegel-Orgeln dort leider nicht benutzt werden können.

Man kann die Dateien aus dem Ordner woanders hin verschieben. Am Keyboard ist das etwas gewöhnungsbedürftig, also bei Bedarf besser am PC einzeln auf den USB-Stick stellen.

Ich hoffe, jetzt klappt es und du hast etwas davon.

Übigens: als Grundlage für die beiden Klänge habe ich die BalladOrgan verwendet (Preset/Organ,  Seite 2).

LG, Wilfried

 
Veröffentlicht : 19. Oktober 2023 15:57
 Max
(@maxuhelhebluewin-ch)
Beiträge: 27
Harmonie-Schöpfer
Themenstarter
 

Guten Tag Wilfried
Besten Dank. Es ist mir Gestern gelungen, Deine Voices anzusprechen. Ich stolpere halt manchmal über den (nach meinem Geschmack) etwas eigenwilligen Syntax vom SX 700 im Bezug auf das Datenmanagement. Die Voices tönen gut, sind bereits in Verwendung
mit freundlichem Gruss, Max

 
Veröffentlicht : 21. Oktober 2023 14:32
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner