Community-Forum

Herzlich willkommen in unserem neuen Forum!

Wir haben sämtliche Themen und Antworten in eine neue, professionellere Forensoftware migriert und hoffen, dass diese in vielen Punkten besser funktioniert als die alte Lösung und uns in Zukunft bessere Möglichkeiten bietet. Es sind hier und da noch einige Baustellen, die wir in den nächsten Tagen abarbeiten werden, aber im Grunde sollte alles wie in einem Forum üblich funktionieren. Falls euch Fehler auffallen oder ihr Feedback zum Forum allgemein habt, schreibt uns gerne eine E-Mail info@keyboard-akademie.de

Morgens um 7 – Picc…
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Morgens um 7 – Piccolo-Flöte

12 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
64 Ansichten
(@charlyda)
Beiträge: 12
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo zusammen,

die meisten kennen mit Sicherheit das Lied von James Last „Morgens um 7“. Ich habe einen passenden Preset-Style dazu, schöne Voices.

Nun gibt es ja diese Piccolo-Flöte im Hintergrund, die so Zwischentöne spielt. Hat jemand einen Tipp, wie ich die zbsp auf die Mpads bekomme,

dass sie auch mit Akkordwechsel spielen, und auch im richtigen Moment einsetzen?  (bei einer Vorführung an einem Korg PA5X ging das, standardmässig im Gerät !!)

Vlt wäre es ja auch mal eine Idee für einen Power-Tipp hier bei KA.

Gruss Charly

PS: auf Midi etc verzichte ich gerne als reiner Style-Spieler ……

 

 
Veröffentlicht : 18. Dezember 2023 15:57
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Charly,

wie vertraut bist Du schon mit eigenen Aufnahmen? Hast Du schon mal Multipads aufgenommen, vielleicht auch schon Styles? Hast Du mal im Referenzhandbuch nachgeschaut, wie es geht? Hast Du überhaupt das Referenzhandbuch von der Yamaha Homepage?

Oder suchst Du nur jetzt nur noch nach Tipps, wie man synchron startet, was man mit einem Fußpedal alles anstellen kann, was man alles in der Registrierung festhalten kann?

Wie weit bist Du schon gekommen?

Du fragst nach Power-Tipps. Weißt Du, dass es einen tollen Video-Kurs zum Thema Multipads bei der Keyboard-Akademie gibt, nicht umsonst, aber bestimmt sein Geld wert, wenn man richtig was kennenlernen will?

Wenn Du erst mal das Grundprinzip kennenlernen willst, schau doch mal, wie es am Tyros geht. Beim SX700 / SX900 sind die Komponenten zwar auf anderen Wegen zu erreichen, aber Du findest es sicher bald selbst heraus.

Schau mal im Archiv bei der Keyboard-Akademie https://youtu.be/TIbgdSlBlrw

Alternativ kann man übrigens auch den Style abändern, schau bei Alois Müller auf dem Genos https://youtu.be/FPt5pELvsIs

LG Wilfried

 

 

 
Veröffentlicht : 19. Dezember 2023 19:06
(@charlyda)
Beiträge: 12
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Wilfried,

danke für deine Antwort.

Selbstverständlich habe ich das Referenzhandbuch, und auch schon reingeschaut, aber nicht gefunden was ich suche (Beschreibung siehe oben),

vlt weil es zu speziell ist? Ist ja ein Voice, die zu einer bestimmten Zeit einsetzt und trällert, mit Änderung auch bei versch. Akkorden.

Bin auch schon ganz gut fit was Registrierungen, Fusspedal, Multipads, usw. betrifft. Also nicht unbedingt Neuanfänger.

Danke für die Video-Tipps, werde ich mir mal anschauen. Und der Video-Kurs von KA werde ich ins Kalkül ziehen.

Wünsche dir eine schöne Weihnacht und ein gutes und gesundes neues Jahr.

Liebe Grüße

Charly

 

 
Veröffentlicht : 19. Dezember 2023 23:49
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Charly,

danke für die lieben Wünsche.

Vermutlich kennst Du wie ich die Registrierung „Morning At Seven“ aus der SX900-Bonus-Playlist/Jazz mit dem Style Orchestral6-8. Da würde ich auch die Piccolo-Flöte vermissen.

Für die Multipad-Variante habe ich folgenden Vorschlag:

Aufnahme: Erstelle ein leeres Multipad, verwende Sync-Start, schalte auf Aufnahme, spiele zusammen mit der Begleitung die
Piccoloflöte in C-Dur nach Gefühl passend zum Takt. Stoppe nach einem Takt.

Schalte Repeat und Chord-Match ein. Speichere das MPad.

Probe-Abspielen: drücke Select und das betreffende MPad gleichzeitig (es blinkt dann), verwende Sync-Start.

Vermeide Akkordwechsel während die Flöten-Passage läuft. Stoppe das MPad, sobald Du ohne es weiterspielen willst.

Einsetzen der Flöte nachbessern: Geh im Multipad Recording auf StepEdit. Lass Dich vom Gewirr der Daten nicht erschrecken.
Wichtig sind die „Note“-Zeilen. Sie sollten ungefähr so nacheinander aussehen (frei nach James Last):
1:1:0960 Note E5
1:1:1280 Note G5
1:1:1660 Note E5
1:2:0000 Note G5
1:2:0640 Note E5
1:2:1280 Note C6
1:3:0000 Note G5
2:1:0000 End
Abweichungen um bis zu 24 größer oder kleiner sind o.k. und bringen Leben in die Melodie.
Zum Ändern bewege Dich mit den 4 Cursortasten auf dem Bild an die entsprechende Stelle, ändere den Wert mit dem Datenrad oder den
Dec / Inc Tasten. Speichere und probiere erneut.

Im Spiel verwenden: Lege Registrierungen an, mit Haken bei Multipad. Bei derjenigen, wo die Flöte erklingen soll, drücke vorher Select und das Mpad gleichzeitig. Greife nach dem Aufrufen der Registrierung sofort einen Akkord.
Stoppe das Mpad bei Bedarf.

Soviel für den Einstieg. Natürlich gibt es einige Varianten, um es anders zu machen.

Auch Dir eine schöne Weihnacht und ein gutes und gesundes neues Jahr.

LG Wilfried

 
Veröffentlicht : 22. Dezember 2023 00:57
(@charlyda)
Beiträge: 12
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Moin Wilfried,

herzlichen Dank für deine Zeilen und die klasse Beschreibung zum einspielen eines Mpads.

Genau diesen Style,wie du angeführt hast, habe ich registriert. Und immer diese kleine Flöte vermisst. Und selbst zwischendrin spielen geht ja nicht.

Und das mit einem Midi-File zu lösen ging mir auch gegen den „Strich“, als reiner Style-Spieler.

Deshalb kam mir die Idee mit dem Multipad. Natürlich gibt es einen titelbezogenen Style zu kaufen…aber der hört sich grausam an.

Nun werde ich mich an dieses einspielen mit dem Mpad mal ranwagen, sobald der Weihnachtsstress vorbei ist (haben noch Auftritte mit

der Seniorenband. Und Familie will ja auch gelebt werden.

Wünsche dir nochmals frohe Weihnacht und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

ganz liebe Grüße

Charly

PS: das ist …noch… meine derzeitige Version von Morgens um 7

 
Veröffentlicht : 22. Dezember 2023 13:04
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Charly,

hier ein kleiner Nachtrag von mir.

Die Schlagpositionen aus meinem vorangehenden Beispiel sind -zugegeben- etwas schlicht geraten. Näher beim Original wären die folgenden Positionen:

1:1:1040 Note E5
1:1:1280 Note G5
1:1:1600 Note E5
1:1:1840 Note G5
1:2:0640 Note E5
1:2:1280 Note C6
1:3:0000 Note G5
2:1:0000 End

Ich habe in den vergangenen Tagen Spaß daran gefunden, mich intensiv mit dem Lied zu beschäftigen. Zuerst habe ich bei der Keyboards-Akademie und dann im Internet nach Beispielen gesucht, ein wunderschön klingendes Multipad von Heidrun Dolde bei Soundwonderland gefunden (Orchestral Multipads 6-8 Harpsichord-Piano, siehe „Film“ nach ca. 28 Minuten, Genos) aber auch eine Style-Variante „Morgens um sieben“ (Wolfgang T, auf Genos) mit Werbung für Styles-24.de, einschließlich Einblendung der Akkord-Folge. Darauf hin habe ich viele Multipad-Ansätze probiert, aber nichts zustande gebracht, mit dem ich zufrieden wäre. Der Multipad-Creator scheint mir ziemlich ungeeignet für phantasievolle „Gegen“-Melodien dieser Art. Eine seiner Schwächen ist vor allem das Umkippen der Tonhöhe bei Akkordwechsel. Mich wundert, wie Frau Dolde das geschafft hat.

Man könnte höchstens ein Voll-Playback erstellen mit allen Feinheiten, also Chord-Match ausschalten. Man wäre also strenger als bei einem Midifile auf strikte Einhaltung der Noten und Tonart fixiert.

Also habe ich mich letztendlich einer Style-bezogenen Lösung gewidmet und glaube, einen Kompromiss gefunden zu haben. Ich biete als Anhang die entsprechende Phrase zum Ausprobieren und zum freien Ändern an.

Ich setze mal voraus, dass Du die das Entzippen und Übertragen per Usb-Stick kennst.

Dazu ein paar Anmerkungen:

Mein Beispiel besteht nur aus Main-Variation A, Phrase2. Der Rest ist leer.

Bearbeite mal den Style Orchestral6-8 im Style-Creator, Variation C. Gehe auf Assembly, zu Phrase2, wähle dort Section A, wähle den Style vom USB-Stick.

Vergewissere Dich im Style-Creator über den Menu-Punkt SFF-Edit ( Achtung: dort unbedingt zuerst Target Ch Phrase2 einstellen !!! ), dass folgendes gesetzt ist:

Note-Limit: B,

NTR: Root Trans, NTT Type: Melody

Speichere den Style in einen User-Ordner (bzw. USB-Ordner) und verwende ihn dann von dort.

Noch zwei Tipps zur Spielweise:

Die neue Phrase2 klingt am besten in Tonart Es oder E.

Im Original von James Last findet meist ein Akkordwechsel auf den (ich nenne es mal so) 4. Takt statt, wo die Flöte schon verstummt ist. Manchmal aber auch schon auf den 3. Takt. Dann aber klingt die Phrase2 leider ziemlich schräg. Um das zu vermeiden, setzte den Akkordwechsel einfach einen Schlag früher ein (also schon dann, wenn der hohe Flötenton kommt). Das Ergebnis ist (auch für mich überraschend) einigermaßen brauchbar, denke ich.

Hier noch die zitierten Videos: Multipad (nach etwa 28 Min.) https://youtu.be/v-FYba1LvQo, Style https://youtu.be/_T3mz9GRldU

Würde mich freuen, wenn Dich diese Variante überzeugt.

Gruß Wilfried

ps. Sorry, sehe mich leider veranlasst, keinen Anhang anzubieten.

 
Veröffentlicht : 6. Januar 2024 00:55
(@robby)
Beiträge: 566
Ensemble-Leiter
 

Hallo Charly,

es gibt immer wieder solche Titel die sehr schwierig zum umsetzen sind.

Mein Ansatz ist hier das kombinieren von Style und Midifiel.

Beides in einer Datei zusammengefasst, dadurch kann man den Midifile Teil (Spur 1 bis 6)

einfach stumm schalten was man nicht braucht.

Man braucht aber nicht auf die Noten (Spur 7), Akkorde, bei gesungenen Titel auf Text oder auf die arrangierte VH Spur (Spur 8) verzichten.

Siehe hier :

https://midi-styles.de/produkt/morgens-um-sieben-kpf/

 

LG Robby

 
Veröffentlicht : 6. Januar 2024 09:58
(@charlyda)
Beiträge: 12
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Wilfried,

danke für deine Mühe und die ausführliche Beschreibung des Vorgehens, und Ergebnisses.

Sobald es die Zeit zulässt, werde ich mal das mit dem Stylecreator ausprobieren.

Was Heidrun in ihrem Video zeigt und spielt, wäre natürlcih auch eine Alternative.

Mittlerweile habe ich von einem Musikerkollegen einen titelbezogenen Style (natürlich nur für privaten Gebrauch…)

zu Morgens um 7 bekommen, und das klingt ganz gut. Wenn du mir mal deine E-Mail gibst, schicke ich dir den gerne auch mal zu,

auch den Mp3 meiner Aufnahme, die ich hier leider nicht hochladen kann.

Vielen Dank nochmal für deine Mühe

liebe Grüße

Charly

 

 

 
Veröffentlicht : 7. Januar 2024 22:47
(@charlyda)
Beiträge: 12
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Robby,

danke für deine Zeilen und das Angebot titelbezogener Style.

Bin erst mal fündig geworden, und werde auch mal das Beschriebene von Wilfried probieren.

LG Charly

 
Veröffentlicht : 7. Januar 2024 22:48
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Charly

auch ich danke Robby für den Midi-Tipp.

Bevor ich mich aber mit der Verwendung von Midi-Files anfreunden kann, möchte ich noch mal auf die Style-Lösung zurückkommen.

Wenigstens möchte ich hier einen anderen Style-Ansatz vorstellen, mit dem man die Flötenpassage verblüffend gut nachbilden kann, ohne von den originalen Akkorden abzuweichen.

Ich nutze eine zwangsläufig resultierende Umsetzung bei der Style-Wiedergabe. Basis sind die bekannten 7 Töne, nun transponiert.
Für die Eb-Dur-Strophe ist die Melodie in E, für die E-Dur-Strophe in F angelegt, deshalb im SFF-Edit Root=E bzw. F, Chord=M7, NTR/NTT=RootFixed/Chord. Die Phrasen umfassen 8 Takte, 1-7 wiederholt sich, in Takt 8 sind die beiden letzten Töne Ab6 und E6, bzw. A6 und F6.

Die Eb-Melodie habe ich in Phrase2 in Main B, die E-Melodie in Phrase2 in Main C.
Zwecks Assembly in einem anderen Style muss man im Style Creator zuerst bei Basic die Pattern-Length der jeweiligen Main-Section auf 8 erhöhen (+Execute). Anderfalls kommt Takt 8 nicht zur Geltung, das Resultat klingt aber auch noch brauchbar.
Mein favorisierter Sound ist übrigens die Jazz-Flute.
Das Mitklingen der Flöte erzielt man am besten durch Ein-/Ausschalten der Phrase2 im Mixer und entsprechende Registrierungen.

Offenbar ist mir der Anhang von selbst erstellten Styles nicht erlaubt, deshalb kein Anhang.

Wenn es Dich interessiert, fertige ich noch eine detaillierte Bauanleitung an.

Gruß, Wilfried

 
Veröffentlicht : 29. Januar 2024 00:59
(@charlyda)
Beiträge: 12
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Wilfried,

danke für deine Zeilen und die Beschreibungen.

Ich bewundere dich, mit welcher Akribie du auf meine Frage/Anliegen eingehst, antwortest, und welche tollen Lösungen du gefunden und erarbeitet hast. Klasse.  Und vielen Dank dafür. Und vlt ist es ja für andere Musikanten ebenfalls interessant, wie man zu einer Lösung kommen kann.

Deinen Style-Vorschlag habe ich ausprobiert und finde ihn sehr passend und gut (Phrase 2 auf Main Var 1).

Da ich nur Hobbyspieler bin und Autodidakt (Keyboard seit 2016), keine Noten lesen kann und alles nach Gehör spiele, kommt mir natürlich einiges etwas spanisch vor und ich müsste mich krass in das Thema Style-Creator, Multipad-Creator, etc „hineinknieen“. Mittlerweile bin ich schon recht fit an dem SX900, doch an einige Dinge wie Style-Creator, Mpad-Creator, habe ich mich noch nicht getraut, da es auch zuuuuu sehr in die Tiefe geht, immens Zeit verschlingt, und ich mich lieber mit der Musik beschäftige und dem Spielen. Natürlich versucht man beim Aufbau einer Registrierung so nahe wie möglich an das Original heranzukommen. Und die schnellste Lösung ist eben doch ab und zu der titelbezogene Style von einigen Anbietern (D.O.O., Styles 24,). Aber ich bin auch der Meinung, dass es nicht immer wie im Original klingen muss. Das ist ja auch die Kreativität beim eigenen Keyboardspiel (sicher sollten Melodie und Takt schon erkennbar sein, um welches Lied es sich handelt…..).  Aber kein Muss. Genausowenig, wie ich mit Midi-Files arbeite, da ich der Meinung bin, dass ich mit dem Style-Spiel mehr ausdrücken kann, wie einfach einen Song im Original ablaufen lassen.  Falls du Interesse hast, wie ich das Morgens um 7 jetzt interpretiere, mit welchem Style etc., könnte ich dir den Style und einen Mp3 meiner Aufnahme dazu mal zukommen lassen per E-Mail (geht leider nicht hier hochzuladen).

liebe Grüße aus Rheinhessen

Charly

 

 
Veröffentlicht : 29. Januar 2024 12:50
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Charly,

danke für dein Angebot, ich möchte meine Email-Adresse aber hier nicht veröffentlichen. Und für Kontaktvermittlung möchte ich die Keyboard-Akademie nicht extra einspannen. Deine Anfrage hat meine Kreativität herausgefordert, ich mache jetzt für mich das ultimative Morgens um 7 perfekt, mit eigenem Intro, Ending, Multipads für die Streichersequenz gegen Ende, Klänge usw. Ich danke dir dafür.

Hier im Forum möchte ich jetzt doch noch gerne den genannten modifizierten Style hinterlegen, auch wenn es dir speziell gar nicht mehr so wichtig ist. Vielleicht interessiert es noch andere. Dann schließe ich das Thema endgültig ab. Mal probieren, ob es im neuen Forum einfacher geht.

Weiterhin viel Spass

LG Wilfried

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Woche von wilfried-p
Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Tagen von Michael
 
Veröffentlicht : 19. Februar 2024 14:59
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner