Community-Forum

Herzlich willkommen in unserem neuen Forum!

Wir haben sämtliche Themen und Antworten in eine neue, professionellere Forensoftware migriert und hoffen, dass diese in vielen Punkten besser funktioniert als die alte Lösung und uns in Zukunft bessere Möglichkeiten bietet. Es sind hier und da noch einige Baustellen, die wir in den nächsten Tagen abarbeiten werden, aber im Grunde sollte alles wie in einem Forum üblich funktionieren. Falls euch Fehler auffallen oder ihr Feedback zum Forum allgemein habt, schreibt uns gerne eine E-Mail info@keyboard-akademie.de

Source Chord im Mul…
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Source Chord im Multipad

8 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
40 Ansichten
(@koenigerode)
Beiträge: 4
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Kollegen,

ich möchte in einem Multipad eine kleine Melodie hinterlegen. Leider wird ein H immer als C abgespielt. Wahrscheinlich ist im Multipad der Source Chord CM7 hinterlegt. Kann man das irgendwie ändern?

Viele Grüße Frank

 

 

 

 
Veröffentlicht : 6. Februar 2024 17:32
(@virchen56)
Beiträge: 19
Rhythmus-Geber
 

Hallo Frank.
Ich spiele kleinere Melodien immer in der Tonart ein, in der ich dann auch das Stück spiele.
Dann nehme ich in der Einstellung für das Multipad den Haken für die Chord-Folge raus. Damit bleibt die Melodie in alle einzelnen Tönen bestehen. Unabhängig davon, was Du im Style für eine Akkordfolge (linke Hand) spielst.

Einen schönen Abend und viel Erfolg wünscht Dir Elvira

 
Veröffentlicht : 6. Februar 2024 22:59
(@koenigerode)
Beiträge: 4
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Elvira,

ich habe mich wohl nicht präzise genug ausgedrückt. Die kleine  Melodie (2 Takte) soll schon mit dem Akordwechsel mit wechseln. Ich fürchte das geht mit Multipads nicht und ich muß es im Style machen.

 

Viele Grüße Frank

 
Veröffentlicht : 6. Februar 2024 23:25
(@simplaner)
Beiträge: 136
Akkord-Meister
 

Hallo Frank

Kontrollier doch mal die „Transpose“-Einstellung. Muss in der neutralen Stellung „0“ sein.

Eine „Source“-Einstellung ist mir nicht bekannt.

Gruss Reinhard

 

 
Veröffentlicht : 7. Februar 2024 09:52
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Frank,

hast Du schon mal daran gedacht, im Multipad statt des H ein C mit Pitchbend-Controller Wert -4096 zu verwenden? Musst halt in die Tiefen des Step-Edit einsteigen. Nach dem Ausklingen Pitchbend-Controller auf 0 setzen. Ist bei einstimmiger Melodie trivial, bei mehrstimmiger etwas tricky wegen der resultierenden Akkordbeugung.

Du könntest auch probieren, einen entsprechenden M7-Akkord zu spielen oder genau den gewünschten Ton (AI-Fingered).

LG, Wilfried

ps. Das mit dem H könnte Dir übrigens auch im Style Schwierigkeiten bereiten.

 

 
Veröffentlicht : 7. Februar 2024 23:57
(@koenigerode)
Beiträge: 4
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Wilfried,

deine Tips habe ich versucht umzusetzen. Mit mäßigen Erfolg. Entweder geht es in Dur oder in Moll richtig. Es handelt sich um das Leid Wonderful Life von Black. Das dominierende percusieve Instrument im Verse bekomme ich einfach nicht hin. Es muß in reiner Dur und in reinem Moll funktionieren. Natürlich habe die Spur in CM7 eingespielt. Im Style Creator ist es auch nicht viel besser. Da kann ich noch dem Source chord probieren. Wenn es in Dur funktioniert, geht es in Moll nicht und umgekehrt.

Aus lauter Verzweifelung habe ich mir den titelbezogenen Style von D-o-o gekauft, nur um zu sehen, wie die es gemacht haben. Die haben es auch nicht richtig gemacht und bleiben einfach auf den Grundtönen.

Vieleicht hat noch jemand einen Tip.

Viele Grüße Frank

 

 

 
Veröffentlicht : 9. Februar 2024 22:45
(@wilfried-p)
Beiträge: 65
Harmonie-Schöpfer
 

Hallo Frank,

für die Verse habe ich mal schnell mit dem Style Creator etwas probiert und war überrascht, wie dicht es schon am Original ist, Das problematische H kommt bei mir gar nicht vor.

Ich habe bei einem Bachata-Style als Phrase2 mit einem Marimba-Klang nur die Terz C5+E5 verwendet, einfach nur im Rhythmus xx-xxx-x, xx-xxxxx. SFF-Angaben (bei meiner PHRASE2) Source Root C/Chord M7, Note Limit low/high C-2/ G8,

wichtig: HighKey C, NTR Root Trans, RTR Pitch Shift

(NTT Melody, aber Chord macht hier wohl keinen Unterschied)

Als Begleitung spiele ich AI-Fingered Em – – – , – – D -, G – – -, – – D – usw.

Vielleicht ist es das schon?

Ich denke übrigens, man schafft es auch mit der linken Hand live, ohne Pad und ohne Extra-Style-Programierung.

LG Wilfried

 

 
Veröffentlicht : 11. Februar 2024 16:18
(@koenigerode)
Beiträge: 4
Melodie-Entdecker
Themenstarter
 

Hallo Wilfried,

danke das du dir mit mir so viel Mühe gibst.

Ich habe am WE noch mal selbst probiert und deine Antwort leider heute erst gelesen. Ich bin in allen Punkten zum selben Ergebnis gekommen.

1. Mit dem Wechsel vom Em über D nach G klingt es gut, von G über D zu Em stimmt es nicht ganz. Aber es geht so schon. Die Einstellungen habe genauso wie du.

2. Dann dachte ich mir „Warum spielst du es nicht einfach selbst mit der linken Hand“. Mit der Einstellung Fingered klingt das am besten und man kann sogar noch mehr Phrasen dazu spielen.

Aber die Sache mit dem H ist schade. Bei einigen Source Chords wird die große Septime zum Grundton gebeugt und bei anderen die kleine Septime zum Grundton gebeugt. Andere Einstellungen habe ich nicht gefunden. Es geht eben sehr sehr viel, aber nicht alles. Trotzdem ist der Genos ein tolles Instrument.

Nochmals vielen Dank und viele Grße

Frank

 

 

 
Veröffentlicht : 12. Februar 2024 21:03
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner