Community-Forum

Herzlich willkommen in unserem neuen Forum!

Wir haben sämtliche Themen und Antworten in eine neue, professionellere Forensoftware migriert und hoffen, dass diese in vielen Punkten besser funktioniert als die alte Lösung und uns in Zukunft bessere Möglichkeiten bietet. Es sind hier und da noch einige Baustellen, die wir in den nächsten Tagen abarbeiten werden, aber im Grunde sollte alles wie in einem Forum üblich funktionieren. Falls euch Fehler auffallen oder ihr Feedback zum Forum allgemein habt, schreibt uns gerne eine E-Mail info@keyboard-akademie.de

Lautstärke einer ko…
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Lautstärke einer kopierten Spur

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
17 Ansichten
(@ruediger-tenor)
Beiträge: 55
Harmonie-Schöpfer
Themenstarter
 

Hallo zusammen,

bei der Aufnahme von Streicher verwende ich gerne das Fusspedal oder die Schieberegler zum Anschwellen oder Abschwellen der Lautstärke.
Oft lege ich noch eine Solovioline über die Streicher, jedoch leiser im Hintergrund. Dazu kopiere ich die Streicherspur und ordne das
entsprechende Instrument dazu. Das Problem ist, dass ich das Volume nicht heruntersetzen kann, da die Laustärke auf der kopierten Spur
nicht konstant ist sondern variiert. Gibt es hierfür eine Lösung oder muss ich mühsam im Step-Rec.-Modus den Volume-Wert jeder einzelnen
Note verändern?

Beste Grüße
Rüdiger

 
Veröffentlicht : 15. Februar 2023 19:49
(@robby)
Beiträge: 566
Ensemble-Leiter
 

Hallo Rüdiger,

ich denke das man mit einer DAW wie z.B. Cubase, Logic oder XGworks Dein Vorhaben mit wenigen Mausklicks machen kann.

Je nachdem was zu machen ist wie z.B. CC 11 löschen oder die Anschlagwerte einheitlich zu machen oder extreme Velos etwas näher bringen, kann man ganz leicht mit PSRUTI von Heiko Plate

LG Robby

 
Veröffentlicht : 16. Februar 2023 10:24
(@ruediger-tenor)
Beiträge: 55
Harmonie-Schöpfer
Themenstarter
 

Guten Morgen Robby,

vielen Dank für deine Antwort. Es ist mir bewusst, dass mit einer DAW alles leichter geht, aber ich bin nun mal kein Freund davon.
ich arbeite lieber direkt am Genos.

Beste Grüße
Rüdiger

 
Veröffentlicht : 16. Februar 2023 10:42
(@robby)
Beiträge: 566
Ensemble-Leiter
 

Hallo Rüdiger,

„Es ist mir bewusst, dass mit einer DAW alles leichter geht, aber ich bin nun mal kein Freund davon.
ich arbeite lieber direkt am Genos.“

Dann bleibt bloß noch der unbequeme Weg.

„oder muss ich mühsam im Step-Rec.-Modus den Volume-Wert jeder einzelnen
Note verändern?“

Leider Ja.

Trotzdem würde ich mir an Deiner Stelle PSRUTI von Heiko Plate holen, selbst damit wird die Arbeit schon um einiges leichter.

LG Robby

 
Veröffentlicht : 17. Februar 2023 10:43
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner