Keyboard-Akademie / Blog / Tom-Toms kürzen | Power-Tipp

Tom-Toms kürzen | Power-Tipp

Hallo liebe Musikfreunde,

Rainer und Dennis haben für Euch heute wieder einen echt wertvollen Profi-Tipp ausgearbeitet und in den Keyboard-Akademie-Studios aufgenommen. Dies ist u.a. das Resultat Euren Inputs. Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen im Vorfeld.

Thema: Die Drumsets in unserem Genos/Tyros5 sind schon einsame Spitze. Dennoch wünschen sich vor allem Profimusiker, Sound-Enthusiasten und auch Recording-Profis, dass vor allem die Tom-Toms gedämpft bzw. im Sustain gekürzt werden.

Denn was passiert vor allem im Livebetrieb? Bei einem Fill-In/Break/Ending mit ordentlich Tom-Tom-Einsatz haut es einem manchmal die Kalotten um die Ohren. Der Ausklang (Sustain) ist einfach oft zu heftig. Und alle Tom-Schläge summieren sich dazu auch noch in ihrer Auskling-Zeit. Des Weiteren sind gekürzte Toms manchmal wesentlich knuffiger, souliger… Kurz: Es klingt insbesondere bei flotten Funky/Disco-Grooves einfach mehr sexy 🙂 und schont dazu auch noch die PA.

Werft also Eure Instrumente an und bastelt Euch gleich Euren individuellen Drum-Sound. Und Achtung: Es wird im Style-Creator-Bereich operiert. Ein spannendes Thema also, welches sich auch auf weitere Percussion-Voices ausdehnen lässt.

Viel Spaß mit diesem MEGA-nützlichen Power-Tipp wünscht das gesamte Keyboard-Akademie-Team.

Auf unserer Website gibt es neben diesen Power-Tipps auch umfangreiche Video-Kurse rund um das Thema Yamaha-Keyboards und außerdem sehr viel Software und Erweiterungsmöglichkeiten, also Registrierungen, Styles, Multipads und Expansion-Packs. Wenn Du möchtest, trag Dich doch in unseren Newsletter ein und wir halten Dich immer auf dem laufenden: https://keyboard-akademie.de

Unsere Facebook-Seite abonnieren: https://www.facebook.com/keyboardakademie/

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner